In|du|strie trifft sich in Beckum

Donnerstag 24. Nov. 2011

Arbeitstagung bildet Abschluss der "Beckumer Woche der Industrie"

Münsterland/Emscher-Lippe-Region. – "Meine Damen und Herren, heute wird gearbeitet", stimmte Gustav Deiters, Geschäftsführer der Crespel & Deiters GmbH & Co. KG und Sprecher der nord-westfälischen Akzeptanzoffensive "In|du|strie – Gemeinsam. Zukunft. Leben." seine Kolleginnen und Kollegen gleich zu Beginn der Veranstaltung ein. Knapp 100 Industrieunternehmerinnen und -unternehmer aus ganz Nord-Westfalen trafen sich gestern (23.11.) bei der BEUMER Group in Beckum, um den weiteren Weg ihrer Akzeptanzoffensive zu planen. Ab Mitte 2012 wollen die Industrieunternehmen verstärkt in die Öffentlichkeit gehen und mit lokalen Aktionen die Bedeutung der regionalen Industrie wieder in den Fokus der Gesellschaft rücken. "Jede Idee, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und ihnen die Leistungen unserer Industrie näher zu bringen, sie auch wieder ein Stück weit zu begeistern, ist heute sehr willkommen", so Deiters.

Wie ein solches Engagement aussehen kann, zeigten die Beckumer Industrieunternehmen mit ihrer "Beckumer Woche der Industrie". Organisiert vom Verein "Beckumer Industrie e.V.", ein Verbund von 15 Industrieunternehmen, suchte die lokale Industrie in ungewöhnlichen Aktivitäten den Dialog mit den Beckumer Bürgern. So stellten sich die Industriechefs am 19.11. bereits im Morgengrauen auf den Wochenmarkt, um mit den Menschen über die Bedeutung der Industrie für ihre Stadt zu sprechen. Rund 150 Azubis, deren Ausbildung auch dazu beiträgt, dass Beckum ein starker und lebendiger Wirtschaftsstandort bleibt, engagierten sich am 21.11. einen Tag lag ganz praktisch für ihre Stadt, bastelten mit den Jüngsten in Kindergärten, unterstützten und unterhielten sich mit Jung und Alt in Schulen, Seniorenheimen und anderen städtischen Einrichtungen. Am folgenden Tag (22.11.) öffneten die Beckumer Industrieunternehmen ihre Türen, um über ihre umfangreichen Berufs- und Ausbildungschancen zu informieren.

"Die Industrie hat für Beckum eine enorme Bedeutung. Sie schafft attraktive Arbeitsplätze und mit ihrem Ausbildungsangebot hervorragende und zukunftssichere Berufsperspektiven für junge Menschen. Für nahezu jeden zweiten Arbeitsplatz in Beckum sorgt die Industrie", unterstrich Franz-Josef Bütfering, Geschäftsführender Gesellschafter der Bütfering GmbH & Co. KG aus Beckum. "Selbstverständlich brauchen wir die Akzeptanz der Beckumer Bürger, um hier weiterhin erfolgreich produzieren zu können. In der Woche der Industrie fand ein reger Austausch mit den Menschen statt, und wir freuen uns über die ausgesprochen positive Resonanz, die wir auf unsere Aktionen erhalten haben."

Auch Gastgeber Dr. Christoph Beumer, Vorsitzender der Geschäftsleitung und Geschäftsführender Gesellschafter der BEUMER Group, zeigte sich begeistert von den Eindrücken der vergangenen Tage: "Beckum ist ein hervorragender Industriestandort mit hoher Lebensqualität. Auch wenn wir international sehr aktiv sind, ist Beckum die Wiege unseres Unternehmens. Hier entstehen auch in Zukunft unsere Innovationen, und hier setzen wir auf den engagierten Nachwuchs aus unserer Region. Deshalb werden wir die Akzeptanzoffensive mit aller Energie weiterführen und unterstützen."

zum Video

<- Zurück zu: Aktuelles