Namhafte Vertreter der 18 Unternehmen der Industriegemeinschaft Münster (IGM) und viele Auszubildende starteten die Nachwuchskampagne mit einer Bustaufe. Julian Janocha (vorne li.), eines der Testimonials der Nachwuchskampagne, ist von nun an auf dem Busheck zu sehen.

Buswerbung der „Industriegemeinschaft Münster“ (IGM) nimmt Fahrt auf

Freitag 16. Sep. 2016

Nachwuchskampagne soll Jugendliche für Arbeitsplätze in der Industrie begeistern

Münster. Die Industriegemeinschaft Münster (IGM) setzt mit Unterstützung der Stadtwerke Münster ein besonderes Zeichen für eine berufliche Karriere in der Industrie. Seit Freitag, 16. September, ist ein Linienbus mit einem großflächigen Branding in Münster unterwegs. Ausbildungssuchende sollen so auf die Industrie aufmerksam gemacht werden und diese als Karrierechance sehen.

Dafür wird mit den Slogans „Steig ein und mach mit. Gestalte deine Zukunft in der Industrie“ und „Entdecke dein „du“ in In|du|strie“ geworben. „Die in der IGM zusammengeschlossenen 18 Unternehmen bieten weit über 500 jungen Menschen eine tolle Ausbildung und allerbeste Karrieremöglichkeiten. Aber wir müssen das im Stadtgebiet auch sichtbar machen. Wir bedanken uns deshalb herzlich bei den Stadtwerken Münster für die Bereitstellung der Werbeflächen“, freut sich Wolfgang Stricker, Geschäftsführender Gesellschafter der Stricker GmbH & Co. KG und IGM-Mitglied über die mobile Ansprache der jungen Zielgruppe. Mit dieser Aktion richtet die IGM zudem den Fokus auf die „Woche der Industrie“, die bundesweit vom 17. bis 25. September begangen wird.

„Dass Münster auch ein starker Industriestandort ist, ist vielen gar nicht bewusst. Mit diesem Bus machen wir jeden Tag tausende Münsteraner darauf aufmerksam, dass die Industrieunternehmen hier vor Ort hochwertige Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und damit den Standort Münster stärken“, bekräftigt Dr. Henning Müller-Tengelmann, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster.

Bei der Bustaufe waren Azubis vieler Unternehmen anwesend – unter anderem auch der ehemalige Auszubildende der Westfalen AG, Julian Janocha. Der 24-Jährige, der vor rund einem Jahr von der Westfalen AG im Marketing/Produktmanagement des Bereichs Energieversorgung übernommen wurde, ist ein gutes Beispiel für gelungene Nachwuchswerbung. Während seiner Ausbildungszeit war Janocha bereits Testimonial der IGM-Nachwuchskampagne und ist zudem auf dem Bildmotiv des Bushecks zu sehen.

Münster ist Standort einer Reihe von Industrieunternehmen mit internationaler Bedeutung. Mit mehr als 20.000 Beschäftigten und einer Bruttowertschöpfung von fast einer Milliarde Euro bilden die produzierenden Unternehmen das Kraftzentrum der Stadt – 18 von ihnen haben sich im letzten Jahr zur Industriegemeinschaft Münster zusammengeschlossen.

<- Zurück zu: Aktuelles