1.000 Freunde für Industrie

 

  • Die Industriegruppe Ennigerloh unterstützt die Aktion 1.000 Freunde als eine Möglichkeit die Bevölkerung der Stadt auf unseren Zusammenhalt und den gemeinsamen Erfolg hinzuweisen.

    Wir werden unsere Belegschaft über diese Initiative informieren, damit die Initiative weitere Fürsprecher findet.

    Bohle Lorenz B. (Ennigerloh)


  • Ich spreche mich für unsere Industrie in Nord-Westfalen aus. Sie ist bedeutender Arbeitgeber, Bildungspartner und Fortschrittsmotor.
    Damit ist sie unverzichtbarer Teil unserer Wirtschaft und sichert unseren Wohlstand.

    Thorsten Pogge (Münster)


  • Unsere Industrie bietet attraktive Ausbildungs- und Arbeitsplätze, sichert Einkommen für die Beschäftigten und Steuereinnahmen für Städte und Gemeinden. Und liefert uns allen nicht zuletzt die Produkte, die wir täglich nutzen.

    Ullrich Finger (Gelsenkirchen)


  • Deutschland wird beneidet um seine wettbewerbsfähigen Mix aus großen und mittelständischen Industrieunternehmen - wir sollten alles daran setzen, dass das auch in Zukunft so bleibt. Denn es geht dabei nicht um die industrielle Wertschöpfung, sondern auch um die verbundenen vor- und nachgelagerten Bereiche insbesondere bei den Dienstleistungen.

    Bodo Risch (Münster)


  • Als Arbeitgeberverband der Ernährunsindustrie NRW sprechen wir uns für eine starke Industrie aus, da sie als Arbeitgeber, Bildungspartner u. Fortschrittsmotor auch in Zukunft für unser Gemeinwesen unverzichtbar ist.

    Ulrich Wittmann (Ibbenbüren)


  • Technik ist Motor unseres Wohlstands. Wir sichern ihn nur, wenn die Menschen eine umfassende technologische Forschung und Entwicklung gutheißen. Wir brauchen wieder Akzeptanz für Industrie und Infrastruktur.

    Garrelt Duin (Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen) (Greven)


  • Der Industrie kommt in unserem Wirtschaftssystem eine Art "Mutter"-Rolle zu. Ohne sie könnten ihre "Kinder" (Handel, Logistik, Dienstleistungen) nicht wachsen und gedeihen. Deshalb ist es gut, dass die hohe Bedeutung der Industrie für die Wirtschaftskraft unserer Region wieder stärker im Bewustsein von Politik, Verwaltung und Bevölkerung verankert wird.

    Joachim Brendel (Münster)


  • Ich spreche mich für unsere Industrie in Nord-Westfalen aus. Sie ist bedeutender Arbeitgeber, Bildungspartner und Fortschrittsmotor.
    Damit ist sie unverzichtbarer Teil unserer Wirtschaft und sichert unseren Wohlstand.

    Josef Stallmeister (Emsdetten)


  • Ich spreche mich für unsere Industrie in Nord-Westfalen aus. Sie ist bedeutender Arbeitgeber, Bildungspartner und Fortschrittsmotor.
    Damit ist sie unverzichtbarer Teil unserer Wirtschaft und sichert unseren Wohlstand.

    Jan Gilsbach (Marl)


  • Ich finde es gut, dass über die Industrie immer wieder dafür gesorgt wird das Schulabgänger eine gute Ausbildung in der Industrie bekommen können, und dadurch der Start ins Arbeitsleben erleichtert wird.

    Wolfgang Vogt (Mettingen)


Werden Sie unser Freund

Werden Sie einer der 1.000 Freunde und hinterlassen Sie Ihr persönliches Statement, warum Sie Fan der Industrie in Nord-Westfalen sind.

Beispiele

  • "Die Industrie ist einer der wichtigsten Arbeitgeber in Nord-Westfalen."
  • "Die Entwicklung nachhaltiger Produkte durch die Industrie sichert unsere Zukunft – sowohl ökonomisch, ökologisch als auch sozial."
  • "Die Anzahl an hochwertigen Ausbildungsberufen zeigt, wie sehr sich Industrie für unsere Jugendlichen engagiert."

 

Ist eines der Statements bereits Ihr persönlicher Favorit? Oder fällt Ihnen noch mehr dazu ein, was die Industrie in Nord-Westfalen ausmacht?

0
Es haben sich bereits 308 Freunde für die Industrie in Nord-Westfalen ausgesprochen.