Gemeinsam Fortschritt gestalten

Die Zeiten rauchender Schlote, einer Produktion auf Kosten der Umwelt und gefährlicher Arbeitsbedingungen sind lange vorbei und weit von den heutigen Standards entfernt. Natürlich verbraucht die Industrie weiterhin Rohstoffe und Energie und verursacht zudem Verkehr, doch die Sicherheit für Mensch und Umwelt steht für moderne Industrieunternehmen heutzutage an erster Stelle. Klar ist, nur nachhaltige Produktionsprozesse und die Entwicklung nachhaltiger Produkte sichern unsere Zukunft – sowohl ökonomisch, ökologisch als auch sozial. Wie Unternehmen den Fortschritt verantwortungsvoll gestalten, zeigen folgende Beispiele.

KEMPER zeigt Flagge

Die Bezeichnung "Industrieunternehmen" ist immer noch mit vielen Vorurteilen behaftet. Die Industrieunternehmen von heute haben jedoch nicht mehr viel mit dreckiger Arbeit und schwarzem Rauch zu tun. Als ein Beispiel für den Wandel in der Industrielandschaft sieht sich die Firma KEMPER mit Hauptsitz im westfälischen Vreden - und verdeutlicht dies auch mit einem Industrie-Plakat im Großformat.

Hightech-Elefanten

Mit mehr als 70 Prozent der Transportleistung trägt der LKW die Hauptlast im deutschen Transportgeschäft. Die Ansprüche an die Effizienz und Wirtschaftlichkeit dieser Transportform sind entsprechend hoch. Mit maßgeschneiderten Trailern und leistungsstarken Dienstleistungen stellt sich die Schmitz Cargobull AG dieser Herausforderung Tag für Tag aufs Neue.

Nachhaltige Dämmung schont Umwelt und Geldbeutel

Wer Rockwool Dämmsysteme aus Steinwolle einbaut, baut auf die Zukunft. Denn die Produkte und Systeme der Deutschen Rockwool aus Gladbeck, dem Marktführer für Steinwolle-Dämmstoffe, unterstützen dabei, eine der größten Herausforderungen unserer Zeit zu meistern: die Bremsung des Klimawandels.

Mit Sicherheit zum Erfolg

Man riecht nichts, man schmeckt nichts, man fühlt nichts – nur reine Gladbecker Luft. Das ist auch gut so. Denn beim Gladbecker Chemieunternehmen INEOS Phenol gehört die Sicherheit zu den wichtigsten Unternehmensprinzipien und ist ein unabdingbarer Erfolgsfaktor.