In|du|strie aktiv

Im Rahmen verschiedenster Aktionen geht der Industrieverbund Dülmen, Nottuln, Senden in den Dialog mit der Öffentlichkeit und präsentiert, was Industrie heute ausmacht. 

Termine 2014:

 

v. l.: Dr. Markus Pieper, MdEP, im Gespräch mit Wieland Pieper, IHK Nord Westfalen

27. September 2014: Delegiertentagung der CDU-Mittelstandsvereinigung

Auf Anregung des Industrieverbunds Dülmen, Nottuln, Senden lud die Mittelstandsvereinigung der CDU in NRW Wieland Pieper als Vertreter der IHK Nord Westfalen zu einer Gesprächsrunde im Rahmen der diesjährigen Delegiertentagung ein. 

Neben den Themen "Neue Medien" und "StartUp's" stand so auch die Akzeptanzoffensive In|du|strie im Fokus der Veranstaltung. Herausgestellt wurde der wirtschaftliche Faktor der produzierenden Industriebetriebe im Kreis Coesfeld.

In weiteren Gesprächen konnte sich Dr. Markus Pieper MdEP von dem Engagement der heimischen Industrie im Kreis Coesfeld überzeugen – und wurde als Freund der Industrie gleich mit den nötigen Fanartikeln ausgestattet.

Personalleiter Peter Tschoepe, Langguth GmbH, mit den Auszubildenden Leonie Börste und Tim Reismann im Gespräch mit einem Schüler

25. September 2014: Berufsinformationsbörse in Nottuln

Rund 36 Aussteller informierten Schüler der neunten und zehnten Klassen aller Nottulner Schulen sowie die interessierte Öffentlichkeit über Berufsperspektiven in der Region. Mit dabei waren auch drei Unternehmen des Industrieverbunds Dülmen, Nottuln, Senden. Kordel Antriebstechnik, Langguth und Meypack freuten sich über das Interesse der über 300 Besucher.

23. September 2014: "WSP – Wirtschaft und Schule als Partner" – Gemeinsames Treffen geht in die zweite Runde

Am 23.09. fand wieder ein Zusammentreffen von Lehrkräften und Unternehmen im Rahmen des Projektes "WSP – Wirtschaft und Schule als Partner" statt.

Neben den WSP-Verantwortlichen Herrn Jahn und Herrn Heilken von der Wirtschaftsförderung nahm auch Dülmens Bürgermeisterin Lisa Stremlau an dem Treffen teil. Zudem waren alle acht Schulen aus Dülmen mit den für die Berufsorientierung verantwortlichen Lehrkräften und größtenteils auch die Rektoren und Rektorinnen vertreten, ebenso zahlreiche Gäste aus den teilnehmenden Unternehmen.

In den gemeinsamen Gesprächen wurde deutlich, dass sich die Schulen auf das Thema "KAboA" vorbereiten und hierzu gerne Unterstützung seitens der Industrie annehmen. Das Landesvorhaben "Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf in NRW (KAboA)" stellt die Kommunen mit ihren Schulen vor große Herausforderungen. Mittelfristig sollen alle Schülerinnen und Schüler im achten Jahrgang drei Kurzpraktika in verschiedenen Berufsfeldern durchlaufen. Allein in Dülmen benötigen die Schulen also bis zu 2.000 zusätzliche Praktikumsplätze. Für den Kreis Coesfeld summiert sich die Zahl der Berufsfelderkundungen auf 8.000. 

Parallel zu den Gesprächen konnten die Teilnehmer auch den Gastgeber, das Druckhaus Dülmen, besser kennen lernen und sich in mehreren Gruppen über Ausbildungsberufe und Produktion informieren. 

Infos zu WSP finden Sie unter: http://wsp.brms.nrw.de/duelmen/

21. Juni 2014: Jugend-Fußballturnier in Dülmen

Fußballturnier für Schüler, Azubis und Studenten, veranstaltet von Dülmen Marketing e.V. in Kooperation mit dem Industrieverbund Dülmen, Nottuln, Senden, der Interessengemeinschaft Dernekämper Unternehmen (IDU) sowie der DJK Dülmen.

Auf dem Bild sehen Sie: Rainer Betz vom Industrieverbund Dülmen, Nottuln, Senden, Wirtschaftsförderer der Stadt Jürgen Heilken, Sabrina Sabinarsz und Sabine Pöhling vom Dülmen Marketing e.V., Markus Stevermüer, DJK Dülmen, Klaus Jahn, Projektkoordinator Wirtschaft und Schule als Partner in Dülmen sowie Peter Seewald und Felix Nockemann, Veranstalter Public Viewing (v. l.).

29. April 2014: Landrat zu Gast bei In|du|strie im Hause Langguth GmbH

Landrat Konrad Püning besucht das Sendener Unternehmen Langguth und diskutiert mit Geschäftsführer Klaus Pekruhl über die Bedeutung der lokalen Industrie.

Das Bild zeigt: Sebastian Täger (wfc Wirtschaftsförderung Keis Coesfeld GmbH), Alfred Holz (Bürgermeister von Senden), Klaus Pekruhl (Langguth GmbH), Konrad Püning (Landrat), Dr. Jürgen Grüner (wfc Wirtschaftsförderung Keis Coesfeld GmbH)

29. April 2014: Forum Wirtschaft in Dülmen der CDU Dülmen

Der Industrieverbund Dülmen. Nottuln, Senden im Dialog mit der lokalen Politik. 

Auf dem Bild sehen Sie: Referent Heinrich-Georg Krumme, Vizepräsident der IHK Nord Westfalen, beim Forum Wirtschaft der CDU Dülmen

27. April 2014: Gewerbefest Senden

Der Industrieverbund Dülmen, Nottuln, Senden präsentiert sich auf dem Gewerbefest "Treffpunkt Senden-Süd". 

25. April 2014: Festakt zum 150-jährigem Bestehen Josef Winkelheide GmbH in Senden

Der Industrieverbund Dülmen, Nottuln, Senden zu Gast bei dem Unternehmen Josef Winkelheide.

Bild: Klaus Pekruhl (Langguth GmbH und Sprecher des Industrieverbundes Dülmen, Nottuln, Senden) überreicht Josef Winkelheide einen Geschenkkorb als Dank für die aktive Unterstützung der Industrie-Akzeptanzoffensive.

14. März 2014:  Eröffnungsvortrag durch In|du|strie im Clemens-Brentano-Gymnasium auf dem jährlichen StuBo-Tag (Studien und Berufsorientierung)

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit WSP (Wirtschaft und Schule als Partner) referiert Rainer Betz (Druckhaus Dülmen) über die Vielseitigkeit der Industrieberufe.

Ansprechpartner

Druckhaus Dülmen
Betz Vertriebs GmbH
Wierlings Kamp 8
48249 Dülmen

Mitgliedsunternehmen des Industrieverbund Dülmen, Nottuln, Senden