Industrieverbund Wirtschaftsraum Coesfeld

10 Mitstreiter – ein Ziel: Gemeinsam setzt sich der Unternehmensverbund aus dem Wirtschaftsraum Coesfeld dafür ein, das Engagement und die Leistungen der lokalen Industrie wieder stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. 

Der produzierende Sektor in Coesfeld, Gescher und Rosendahl sorgt mit über 8.200 Mitarbeitern für ein gutes Drittel der Arbeitsplätze und ist dank der Aufträge an Dienstleister, der Kaufkraft der Mitarbeiter und der Steuerzahlungen an die Kommunen zweifellos wichtiger Motor der Region. 

"Wir als Industrieunternehmen in Coesfeld und Umgebung wollen jetzt gemeinsam versuchen, in der Region auf uns aufmerksam zu machen und der Öffentlichkeit zu zeigen, was uns eigentlich ausmacht“, so der Sprecher des Verbunds, Florian Klostermann. „Dabei nutzen wir die starke regionale Marke "In|du|strie – Gemeinsam. Zukunft. Leben." 

Zum Auftakt suchte der Verbund gemeinsam mit der Allgemeinen Zeitung Coesfeld den "Welttrainer 2014". Hier war Fußball-Kompetenz gefragt: Jeder, der mitmachte, konnte individuell seine Mannschaft aus den Top-Spielern der teilnehmenden WM-Nationalmannschaften zusammenstellen und in jeder WM-Begegnung für jeden seiner Spieler Punkte sammeln. Die besten Fußball-Strategen wurden mit tollen Preisen belohnt.

Zum Industrieverbund Wirtschaftsraum Coesfeld gehören

Betonwerke Heinrich Klostermann GmbH &. Co. KG., Deutsches Milchkontor (dmk), J.W. Ostendorf GmbH &. Co. KG, Remondis GmbH &. Co. KG, Ruthmann GmbH &. Co. KG, Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner, Arbeitskreis Wirtschaft, Stadtwerke Coesfeld GmbH, Westfeuer GmbH, Westfleisch eG, Wigger Fenster + Fassaden GmbH &. Co. KG


Foto: -hjb-