Gelsenkirchen: mehr als Fußball

Stadion der Superlative: die Veltins-Arena
Stadion der Superlative: die Veltins-Arena

An Freizeitangeboten mangelt es auch in Gelsenkirchen nicht. An erster Stelle steht hier natürlich der Fußball. Die Veltins-Arena AufSchalke gehört zu Gelsenkirchen wie der Dom zu Köln. Fußball ist hier Religion, die Arena ist die Kathedrale. Jedes Heimspiel wird zelebriert, wobei die Emotionen genauso heiß kochen wie einst der Stahl. Das klassische „AufSchalke gehen“ ist ein absolutes Muss in Gelsenkirchen. Und selbst die, die mit Fußball nichts am Hut haben, können sich der Atmosphäre der mehr als 60.000 Zuschauer fassenden Arena kaum entziehen. Doch auch Hochkultur ist in Gelsenkirchen zu Hause: Das Musiktheater im Revier, kurz „MiR“, ist eines der kulturellen und architektonischen Highlights der Stadt. Der eindrucksvolle Nachkriegsbau aus dem Jahr 1959 ist die Heimat anspruchvoller Opern-, Operetten-, Ballett- und Musical-Inszenierungen, deren Reputation weit über die Stadtgrenzen hinausschallt. Ein weiterer Besuchermagnet ist die ZOOM Erlebniswelt, einer der schönsten und beliebtesten Tierparks Deutschlands. Ohne sichtbare Zäune kann der Besucher hier die Tierwelt Alaskas, Afrikas und Asiens in nur einem Tag entdecken.


Foto: Stadt Gelsenkirchen