Ausbildung Information

Den Dreh raus haben die Zerspanungsmechaniker. Sie stellen an konventionell oder computergesteuerten Werkzeugmaschinen Werkstücke unterschiedlichster Form her, zum Beispiel Kolben, Walzen und Ringe. Sie planen den Fertigungsablauf, erstellen die Programme für ihren Rechner selbst, richten die Maschinen ein und steuern schließlich den Bearbeitungsprozeß. Augenmaß und Konzentrationsfähigkeit sind hier wichtige Verbündete.

Das Einsatzgebiet richtet sich nach dem Tätigkeitsbereich des Ausbildungsbetriebes:

  • Fräsmaschinensysteme
  • Drehmaschinensysteme
  • Drehautomatensysteme
  • Schleifmaschinensysteme

Um die dreieinhalbjährige Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker erfolgreich zu gestalten, sollte man folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • sehr guter Hauptschulabschluss oder guter Realschulabschluss
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen und mathematisches Verständnis
  • keine Angst vor dem Umgang mit Computern und High-Tech
  • technisches Geschick
  • Spaß an neuen Herausforderungen und Teamwork

Zerspanungsmechaniker/-in

Unternehmen
7
Standorte
7
Zeig deinen Freunden diese Ausbildung

Ausbildende Unternehmen

Bei folgenden Unternehmen findest Du die ausgewählte Ausbildung:

Ausbildungsorte in Deutschland

An folgenden Standorten findest Du die ausgewählte Ausbildung:

Loading map...

Unternehmen

Information

Zum Unternehmensprofil